Der Server

Der print2forms-Server ist eine Software, die auf einem Rechner unter Windows lauffähig ist. Die Laufzeitanforderungen sind so gering, dass die Software in aller Regel auf einem existenten File- oder Print-Server mitinstalliert werden kann. print2forms benötigt in der Regel keine eigene Hardware.

Der Server ist als Netzwerkdienst programmiert, startet also, sobald der Rechner eingeschaltet wird. Es muss kein Benutzer am Rechner angemeldet sein - wichtig für den Einsatz auf Servern oder in virtualisierten Umgebungen.

Die Aufgaben des print2forms-Servers sind:

  • Bereitstellung der Datenbank mit den Informationen (XML Dateien) zu Druckern, Gateways, Formularen, Ressourcen, Anhängen, etc.
  • Führung von Protokollen über alle Anfragen und Antworten. Mit Hilfe dieser Protokolle lassen sich auch später noch alle Druckvorgänge verfolgen, zum Beispiel, um die Ursache für Probleme oder unerwartete Ergebnisse zu ermitteln.
  • Führung von Statistiken zur Nutzung von Druckern und Formularen. Damit können einerseits Optimierungspotenziale ermittelt werden, zum Beispiel bei der Druckerauslastung und beim Formulareinsatz. Ausserdem lassen sich die Statistiken auch zur Kostenkontrolle einsetzen.
  • Sicherstellung der Systemsicherheit und -integrität durch Autorisierung der print2forms-Clients und -Gateways. Verschlüsselung aller Daten auf dem Netzwerk. Kontrolle von Zugriffsbeschränkungen einzelner Clients und Gateways.

Um die auf dem print2forms-Server hinterlegten Daten verwalten und pflegen zu können, gibt es ein spezielles Administrationsprogramm, das ausschliesslich autorisierten Mitarbeiteren die Konfiguration und Pflege des Systems ermöglicht.

Screenshot des print2forms Administrationsprogramms
SPE