Editionen

Um eine optimale Anpassung an die Bedürfnisse des Kunden zu erreichen, ist print2forms in mehreren Editionen mit unterschiedlichem Leistungsumfang und natürlich auch mit unterschiedlichen Preisen verfügbar. Alle Editionen sind auf Rechnern mit Windows 7, 8, 10, Server 2008, Server 2012 oder Server 2016 einsetzbar.

Die erste Auswahl einer bestimmten Edition ist dabei keine auf Dauer bindende Entscheidung, weil es zwischen den Editionen Upgrade-Pfade gibt.

print2forms Logo

Professional Edition

Produktionsdrucker

Die Professional-Edition ist das umfassendste Produkt, das alle verfügbaren Komponenten von print2forms enthält, und dessen Wachstum, was die Größe der Installation betrifft, nur durch die technischen Gegebenheiten der zur Verfügung stehenden Hardware und durch das eingesetzte Betriebssystem begrenzt ist.

Die Professional-Edition erlaubt die Nutzung aller Komponenten, die auf beliebigen, unterschiedlichen Rechnern installiert werden können. Wieviele Komponenten jeweils nutzbar sind, bestimmt alleine die Lizenz.

In dieser Edition sind neben allen Geschwindigkeitsklassen von Seitendruckern auch Etikettendrucker nutzbar.

Der Preis der Professional-Edition ist naturgemäss stark von der Art und Anzahl der notwendigen Komponenten abhängig. Der Preis einer Installation mit 50 Druckern liegt bei ca. 6.650 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung, zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer).

print2forms Logo

Entry Edition

Multifunktionsdrucker

Die Entry-Edition stellt einen preiswerten Einstieg für kleinere Installationen bereit. Als Standard sind der print2forms Server, drei vorkonfigurierte Clients (max. 30 Seiten/Minute) und ein Import-Gateway enthalten. Maximal kann solch eine Installation auf zehn Clients ausgebaut werden.

Die Entry-Edition unterliegt einer Reihe von Einschränkungen *), die bei kleinen Installationen oft keine Rolle spielen. Diese Einschränkungen gestatten aber andererseits eine attraktive Preisgestaltung: Für 990 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung, zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer) ist damit der Einstieg in print2forms möglich.

Wer über diese Grenzen und Einschränkungen hinaus wachsen will, kann jederzeit ein Upgrade auf die Professional-Edition durchführen.

print2forms Logo

Free Edition

Arbeitsplatzdrucker

Die kostenlose Free-Edition wurde primär zu Vorführ- und Evaluierungs- zwecken entwickelt, eignet sich aber auch sehr gut als Testumfeld für viele bereits produktive print2forms-Installationen. Sie benötigt im Gegensatz zu den anderen beiden Editionen keine Lizenzierung, kann aber trotzdem beliebig lange betrieben werden.

In der Free-Edition steht nur ein einziger PCL-Laserdrucker (max. 30 Seiten/Minute) zur Verfügung. Die weiteren Einschränkungen sind identisch mit denen der Entry-Edition *).

Die Installationsroutine der Free-Edition erzeugt ein komplett vorkonfiguriertes Testumfeld. Enthalten sind dabei auch die Daten einer fiktiven Beispielfirma, die im Rahmen der mitgelieferten Testprogramme zur Erzeugung der auf dieser Web-Site und im Tutorial aufgeführten Beispiele benutzt werden.

Es ist ohne weiteres möglich, die Free-Edition durch den Erwerb einer Lizenz als vollwertige Lösung zu betreiben und später auch auszubauen.



*)  In der Entry- und der Free-Edition können keine weiteren Gateways, keine Router und auch keine Proxy-Server eingesetzt werden. Bedingt dadurch ist zum Beispiel keine Weiterleitung von Druckaufträgen an andere Drucker möglich. Beim Design von Prozessen und Formularen müssen auf die direkte Anbindung von HTTP-Servern, den Zugriff auf externe Datenbanken via SQL und die Anbindung externer Hilfsprogramme verzichtet werden. In diesen Editionen können ausschliesslich Laserdrucker betrieben werden.

SPE